Neues Crowdfunding für eine Schutzmauer

Liebe Ekimeli Unterstützende

Wir haben es wieder getan, um die Ekimeli Schule in Kasangulu (DR Kongo) vor heftigen Regenfällen sowie einer stark befahrenen Strasse zu schützen, möchten wir eine Schutzmauer bauen und haben daher ein Crowdfunding gestartet.

Schon heute kann der Alltag der Schule ohne Auslandspenden finanziert werden. Jedoch fehlen die finanziellen Mittel für grössere Investitionen wie für die Infrastruktur. Obwohl das Schulgebäude seit ein paar Jahren in Betrieb ist, reichten die finanziellen Mittel nicht, um einen kinderfreundlichen Schulhof zu gestalten.

Hinzu kommen die immer stärker werdenden Regenfälle aufgrund des Klimawandels. Diese heftigen Regenfälle gefährden seit längerem das Schulgebäude & Gelände und regelmässig müssen Sandsäcke als Schutz dienen. Nicht zuletzt stellt auch die stark befahrene Hauptstrasse eine Gefahr dar, die sich in unmittelbarer Nähe der Ekimeli Schule befindet.

Die prekäre Lage hat dazu geführt, dass wir von lokalen Bauunternehmen Offerten für eine Umschliessung der Ekimeli Schule angefordert haben. Da diese Schutzmauer starke Regenfälle zurückhalten muss, handelt es sich bei diesem Projekt um eine grosse finanzielle Investition für die Ekimeli Schule, die unmöglich selbst getragen werden kann. Daher sind wir auf Eure Hilfe angewiesen. Mit einer Spende für Ekimeli helft ihr mit, die Schule zu schützen und ermöglicht den Ekimeli Kinder im gleichen Zug einen Safe Space, wo die Kinder sorgenfrei in ihren Schulpausen spielen und sich entfalten können.

Wir sind für jede Spende unendlich dankbar und bitten euch, den Link mit euren Liebsten zu teilen. Ganz im Sinne von ❤ Sharing is Caring, euer Ekimeli Team danke für eure Unterstützung

Alle wichtigen Infos findet Du hier: Safe Space für Ekimeli — Crowdfunding bei wemakeit

Update vom April

Liebe Ekimeli Freunde

Zwischen dem Besuch unseres jüngsten Teammitgliedes Julia Wickart im Dezember 2020 und der Rückkehr unserer Sekretärin und Mitgründerin der NGO Laura Münger im April 2021 hat sich einiges getan. Wir realisieren wie wertvoll und bereichernd der enge Austausch und das Pflegen, des direkten und persönlichen Kontakt mit den Mitglieder und den Menschen Vorort für unser Projekt ist und schöpfen daraus neue Energie und Motivation.

Trotz Corona Krise konnte die Schule Anfangs März wieder öffnen und die 350 Kinder werden wieder unterrichtet. Nach zwei ruhigen Jahren wollen wir dieses Jahr Gas geben und voll durchstarten!

Wir haben einige spannende Projekte geplant, die wir bis Ende dieses Jahres erreichen wollen:

Sanitäre Anlagen: da wir aufgrund der Corona Krise und des damit verbundenen Lohnausfalls den Lehrerinnen und Lehrer eine einmalige Pauschale ausbezahlt haben, fehlen uns noch CHF 3’500 für die Fertigstellung der Sanitären Anlagen. Hierzu haben wir einen Spendenaufruf an verschiedenen Sanitären Unternehmen in Bern und Umgebung geschickt und hoffen, diese baldmöglichst zu finalisieren. Aktuell fehlen noch diverse Türen, WC-Blöcke sowie Lavabos.   

Container: Parallel haben wir von der Gemeinde Péry erneut unzählige Pulte und Stühle zugesprochen erhalten. Anstelle diese zu vernichten möchten wir den Pulten und Stühle ein zweites Leben schenken und zu gegebener Zeit und sobald wir die Transportkosten zusammen haben, der Ekimeli Schule zu schicken. Mit Hilfe einer Zeitungsannonce der Gemeinde Péry im Anzeiger von Courtelary sowie weiterer Medienpräsenz auf Canal3 haben wir einen Aufruf für finanzielle Spenden gemacht und hoffen, die Finanzierung in naher Zukunft zusammen zu haben. Wir danken der Gemeinde Péry für die Unterstützung und Canal3 für die Plattform und die Möglichkeit uns bekannter zu machen und von der ONG zu erzählen.

Brillenspende von Fielmann: von Fielmann haben wir unzählige schöne Brille als Sachspende erhalten. Diese werden wir zu gegebener Zeit nach Kasangulu transportieren. Aktuell analysieren wir noch, wie wir diese bestmöglich fair an Bedürftige Erwachsene verteilen können. In diesem Zusammenhang herzlichen Dank an die Firma Fielmann für die grosszügige Spende.

Wir wollen natürlich noch nicht gleich alles verraten und die Spannung aufrecht halten. Euch erwarten noch viele tolle Neuigkeiten und Möglichkeiten aktiv und sinnstiftend mitanzupacken und etwas zu bewegen – wir zählen auch dich!

<3 Sharing is Caring <3